Workshop in SE® Somatic Experiencing, Wien

Trauma Arbeit nach Peter Levine | 2-tägige Einführungsworkshops 2016/2017

Termin: Samstag, 12. November, 10:00 – Sonntag, 13. November 2016, 16:00

Ort: Seminarzentrum Vitamynd, Wien

2016/2017 bietet APSYS wieder Einführungsworkshops zum ersten Kennenlernen von SE® an. Der Besuch eines Einführungsworkshops ist Voraussetzung für die Teilnahme an einer SE®Fortbildung.

Die nächste APSYS Fortbildung in Somatic Experiencing® findet von Frühjahr 2018 – Frühjahr 2020 in Salzburg statt.

Über SE®

Somatic Experiencing (SE)®  ist ein Basiskonzept zum Verständnis, zur Prävention, zur Bewältigung und Heilung von Schock und Trauma. Als wertvolle Kurzzeit-Therapie lässt SE® sich in viele Beratungs- und Therapiekonzepte integrieren.

Im Vergleich zu anderen Trauma-Behandlungs-Methoden fokussiert SE® weniger auf das überwältigende Ereignis selbst sondern auf die seither weiterbestehenden Reaktionen des Organismus auf das Ereignis. Ein Hauptaugenmerk liegt auf der Wiederherstellung der Fähigkeit zur Selbstregulierung. Körperliche und psychische Symptome wie Schmerzen, Übererregbarkeit, Ängste, Depression, Dissoziation, Schlaflosigkeit u. a. können sich nachhaltig auflösen, der Mensch aus der Erstarrung wieder in Fluss kommen.

Inhalte des Einführungsworkshops:

  • Theorie der Therapie- und Beratungsarbeit mit SE®
  • Demonstration der wesentlichen SE®-Arbeitsprinzipien (Live- und Video- Demonstrationen)
  • Praktische Anwendung der wichtigsten SE®-Techniken (eventuell Übungen in Kleingruppen, Partnerarbeit, Supervision)

Weitere Termine zur Wahl 2016/2017:

01.–02. April 2017, Graz

20. -21. Mai 2017, Hall/Tirol

 

Details

Termin: Samstag, 12. November, 10:00 – Sonntag, 13. November 2016, 16:00

Leitung: Urs Rentsch

Kosten:  € 288,- inkl. 20 % MwSt.
Frühbucherpreis: € 240,- inkl. 20 % MwSt - bei Anmeldung und Einzahlung drei Monate vor dem jeweiligen Seminar

Ort: Seminarzentrum Vitamynd, Dornbacherstraße 62, 1170 Wien

Weitere Termine: 
25. – 26. November 2017
Wien, Seminarzentrum Wendepunkt

Leitung: Urs Rentsch